Forderungs- und finanzierungsmanagement

aktuell

Logo HRP

HRP-News

Mittelstand - Liquidität - Der Atem eines Unternehmens

Liquidität und alternative Finanzierungsinstrumente generieren mit Factoring, Einkaufsfinanzierung, Auftragsfinanzierung und Eigenkapital. Eigenkapital und Unternehmensbeteiligungen.

Innovation, Wachstum, Expansion in  neue Länder sind Grundvoraussetzung für ein Unternehmen, um der Gegenwart zu bestehen und Perspektiven in  der Zukunft zu haben.

All dies kostet Geld und muss finanziert werden. Am besten durch die Wertschöpfung im eigenen Unternehmen. Die Hausbank und andere Bankpartner spielen hier sicherlich eine wichtige Rolle. Aber die Finanzierungswelt  hat sich in den letzten zugunsten der Unternehmen geändert, weil es neue, vielfältige, bankenunabhängige Finanzierungsmöglichkeiten gibt.

Ganz abgesehen davon:  In Zeiten von Basel II und III, in Zeiten von Finanz- und Eurokrise reicht der klassische Bankkredit als Finanzinstrument nicht mehr aus. Jedes Unternehmen ist bereits bei der Gründung gut beraten sich bei der Finanzierung mehrgleisig aufzustellen.

Bankenunabhängige Finanzierungsinstrumente:

Factoring als Umlauffinanzierung

Factoring verwandelt Ihre Außenstände in direkte Liquidität und schafft finanziellen Freiraum für Ihr Unternehmen. Ihre Forderungen stehen auf der Aktivseite der Bilanz, machen Sie dieses Kapital zu Liquidität, um z.B. Ihre Lieferanten noch schneller und mit Skonto bezahlen zu können. Gleichzeitig reduzieren Sie Ihre KK-Linie und sparen somit Zinsen und verringern Ihre Abhängigkeit zu Ihrer Bank oder Sparkasse.

Zusätzlich schützen Sie sich vor Forderungsausfällen, weil das FactoringInstitut Ihre Forderungen kauft und somit das Forderungsausfallrisiko zu 100% auf diesen übergeht. Factoring ist heute variabel. d.h. Sie können alle Forderungen verkaufen, Forderungen einzelner Debitoren oder die Forderungen einer einzelnen Rechnung.

Was die Kosten von Factoring betrifft gehen Sie bitte auf die HRP-Webseite

dort können Sie sich anonym und unverbindlich eine erste Indikation geben, was Factoring, bezogen auf Ihr Unternehmen kosten könnte.

Einkaufsfinanzierung | Wareneinkaufsfinanzierung | Finetrading die zusätzliche Kreditlinie

Bei der Einkaufsfinanzierung handelt es sich um eine kurzfristige Finanzierungslinie zwischen Ihrem Unternehmen und einem oder mehreren Lieferanten.

Der Vorteil für Sie liegt im Erwerb einer zusätzlichen Kreditlinie, die Ihnen nicht nur eine höhere Liquidität verschafft, sondern auch für eine Bonitätsverbesserung sorgt. Das Instrument der Einkaufsfinanzierung verschafft Ihrem Unternehmen zusätzlichen Verhandlungsspielraum gegenüber Ihren Lieferanten und sorgt für eine hohe Zahlungssicherheit.

Auftragsfinanzierung

Wie oft haben Unternehmen die Problemstellung, dass ein großer Auftrag abgeschlossen werden kann, aber die Bank oder Sparkasse bei der Vorfinanzierung nicht die nötige Bereitschaft signalisiert, das Unternehmen zu begleiten.

Auftragsfinanzierung ist ein Begriff, der erst in den letzten Jahren insofern an Bedeutung gewonnen, weil er eine neue Möglichkeit der Liquiditätsbeschaffung beschreibt, die bankenunabhängig möglich ist. Es handelt sich um Maßnahmen, die mit der Finanzierung eines Auftrages oder Projektes verbunden sind.

Alle weiteren Informationen finden Sie auf unserer Webseite . . . 

Bürgschaften und Garantien als zusätzliche Kreditlinie

Gerade in Branchen wie im Maschinen- und Anlagenbau, aber auch im Handwerkt sind Avale, Bürgschaften Alltag. Normalerweise stellt die Bank oder Sparkasse bei Bedarf diese Bürgschaft aus. Nachteil: In der Regel teuer und belastet den Gesamtkreditrahmen, so dass dem Unternehmen Finanzierungsspielräume zumindest eingeengt werden.

Die Alternative: Kautionsversicherung

Hier übernimmt der Kautionsversicherer Bürgschaften, Garantien und ähnliche Sicherheitsleistungen, um die Verpflichtungen des Versicherungsnehmers zu erfüllen.

Wir unterstützen Sie dabei, Ihre bestehenden Avallinien zu optimieren und auszubauen. Zusätzlich stehen wir Ihnen für die Gestaltung von Spezialavalen wie Miet- oder Zollbürgschaften mit unserer Expertise zur Seite.

Leasing als Instrument der Liquiditätserweiterung

Leasing steht nicht für Eigentumserwerb, sondern schlichte Nutzen eines Gutes. Als Instrument der Liquiditätserweiterung erspart Leasing die Bindung von Kapital, das stattdessen in anderen Geschäftsbereichen investiert werden kann.

Zusätzlicher Vorteil: Leasingraten sind in voller Höhe steuerlich absetzbar, gewerbesteuerfrei und bilanzneutral. Die auf Basis individueller Nutzungswünsche wie Laufzeit und Laufleistung ermittelten Leasingraten sind eine feste Größe im Budget jedes Unternehmens und damit plan-und kalkulierbar.

Weiteres Thema in der heutigen Zeit: 

Eigenkapital und Unternehmensbeteiligungen

Wir sind die Experten für zusätzliche Liquidität, sprechen Sie uns an.

Redaktionell  bearbeitet  von:

Detlef Heydt
Fach- und  Spezialmakler für Kreditversicherung, Factoring, EinkaufsfinanzierungAuftragsfinanzierung und Beteiligungskapital für den Mittelstand. Internetportal für das Forderungs- und Finanzierungsmanagement und alternative, bankenunabhängige Finanzierungen. 

So erreichen Sie uns:

+49 (0) 6023 | 94776-0

 eMail-Kontakt/Call-Back | 



Anzeigen


Werbung

HRP Werbebanner


News

Zahlungsmoral in China verschlechtert sich 2016 um weitere 4 Tage auf 92 Tage, China damit erstmals Schlusslicht bei den Spätzahlern

Weiterlesen

KPMG-Studie zur Wirtschaftskriminalität in deutschen Unternehmen 2016

Fast die Hälfte der großen Unternehmen in Deutschland hat in den vergangenen...

Weiterlesen

Das Vereinigte Königreich ist durch einen sprunghaften Anstieg der Verzüge erstmals unter den Top 10.

Abnehmer aus dem Vereinigten Königreich lassen...

Weiterlesen

DEMOGRAFIE: Unternehmensnachfolge im Mittelstand

Alterung treibt Nachfolgerbedarf im Mittelstand: 620.000 Übergaben bis 2018

Dreimal mehr...

Weiterlesen

. . . was ist zu tun im Falle einer Insolvenz.

Weiterlesen

Insolvenzen - positive Trends in Nordeuropa

Lieferanten - Ausfallrisiken minimieren

Asien - schlechte Zahlungsmoral

Weiterlesen

NEWS Archiv


Länderratings


Zinsübersicht